Einladung Christinnen und Musliminnen im Gespräch, 30. August 2013 im RELiGIO

Einladung Christinnen und Musliminnen im Gespräch, 30. August 2013 im RELiGIO

Datum:30.08.2013
Zeit:19.00 Uhr
Ort:Museum RELiGIO, Telgte

Mütter: Christinnen und Musliminnen im Gespräch.

Im Rahmen der zur Zeit laufenden Sonderausstellung "hold und mächtig" (Das Bild der Mutter in den Kulturen) lädt das westfälische Museum für religiöse Kultur, RELiGIO, in Telgte, in Zusammenarbeit mit der Fachstelle Chridten und Muslime im Bistum Münster herzlich zu einem Mütter-/Frauengespräch ein.

Termin: 30. August 2013,  19.00 Uhr

Die Mutterrolle hat sich in den letzten Jahrzehnten gravierend verändert.

Wer heute Mutter von einem oder mehreren Kindern ist, ist häufig zusätzlich berufstätig und/oder ehrenamtlich engagiert, managt den Haushalt allein oder gemeinsam mit dem Vater der Kinder und bringt die eigenen Freundschaften im vollen Terminkalender unter. Was sich nicht verändert hat, ist eines: Das Bedürfnis, den eigenen Kindern Werte zu vermitteln, die sie durch ihr Leben tragen werden. Häufig sind diese Werte durch den eigenen Glauben und die eigene Erziehung geprägt.

Am 30. August 2013 werden vier Mütter aus Christentum und Islam über ihr Verständnis von Mutterschaft, ihre Identität als Mütter im Münsterland und über den Einfluss ihres Glaubens auf die Erziehung sprechen. In einem interaktiven Interview, in dem auch das Publikum Fragen stellen darf und soll, kommen die Mütter zu Wort.

Mit dabei sind:

Shaheela Yasmeen Baig schließt gerade ihr Studium der Islam- und Religionswissenschaft in Münster ab. Sie ist in Dänemark geboren und hat pakistanische Wurzeln, seit 20 Jahren lebt sie in Hamm. Gemeinsam mit ihrem Mann hat sie drei Kinder zwischen 12 und 20 Jahren.

Silke Haggeney ist in Rheda-Wiedenbrück geboren und ist examinierte Krankenschwester. Sie wurde katholisch getauft und trat mit 28 Jahren zum evangelischen Glauben über. Sie hat drei Töchter, 12 und 15 Jahre alt und ist in der evangelischen Kirchengemeinde Warendorf engagiert.

Birgit Hollenhorst wurde in Ahlen geboren und hat in Münster, Wien und Innsbruck Katholische Theologie studiert. Sie arbeitet seit 23 Jahren als Pastoralreferentin des Bistums Münster, davon seit 3 Jahren in der Krankenhausseelsorge im Josephs-Hospital in Warendorf. Sie lebt seit 10 Jahren mit ihrer Familie in Telgte und hat 2 Kinder, 19 und 21 Jahre alt.

Vildan Yasar arbeitet im Institut für Islamwissenschaft an der Universität Münster. Sie ist in Steinfurt geboren, wo sie seit ihrer Kindheit wohnt. Sie hat zwei Söhne, drei und sieben Jahre alt. Ihre Familie kommt aus Gaziantep in der Türkei.

Mutter mit drei Kindern  Ashanti, Ghana, 19. Jh.  Holz, Leihgabe Museum Forum der Völker, Werl  Bild: © RELiGIOMutter mit drei Kindern Ashanti, Ghana, 19. Jh. Holz, Leihgabe Museum Forum der Völker, Werl Bild: © RELiGIO