Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Türchen Nr. 7

(Hinweis: bei Smartphones besser in der Queransicht)

In unserem Adventskalender 2020 gehen
wir Tag für Tag in ein Haus unserer Gemeinde.

Einzelne Gemeindeglieder oder auch Leiter*innen
von Einrichtungen geben uns einen Einblick in ihr Haus
und zeigen ihre Weihnachtskrippe.

Dazu sagen sie uns, warum diese Krippe für sie
besonders ist und warum sie sich -
bei aller Beeinträchtigung durch Corona -
in diesem Jahr auf Weihnachten freuen.


Der heutige Beitrag ist von der Inga Bartsch und ihrer Familie:

"Diese Krippe ist für mich besonders, weil sie mich schon
mein ganzes Leben lang begleitet. Jedes Jahr stellen wir sie
Anfang Dezember auf und die Kinder stellen jeden Tag einen
"Besucher" mehr an die Krippe.  Bis Weihnachten sind dann
alle Hirten, Schafe usw. an der Krippe angekommen und warten
auf das Jesuskind. Die heiligen drei Könige wandern jeden Tag
eine Etappe durch unser Haus immer näher an die Krippe heran
bis zum 6. Januar. So ist es für die ganze Familie zu einer schönen
Tradition geworden. 

Ich freue mich auf Weihnachten in diesem Jahr, weil die Advents-
und Weihnachtszeit die Zeit der Familie ist.
Mit vielen lieb gewonnenen Traditionen bereiten wir uns auf das Fest vor.
An den Weihnachtstagen kehrt dann eine wundervolle Ruhe ein!
Darauf freue ich mich schon sehr. "

Inga Bartsch mit Jannis und Moritz

 



zurück