Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Türchen Nr. 8

(Hinweis: bei Smartphones besser in der Queransicht)

In unserem Adventskalender 2020 gehen
wir Tag für Tag in ein Haus unserer Gemeinde.

Einzelne Gemeindeglieder oder auch Leiter*innen
von Einrichtungen geben uns einen Einblick in ihr Haus
und zeigen ihre Weihnachtskrippe.

Dazu sagen sie uns, warum diese Krippe für sie
besonders ist und warum sie sich -
bei aller Beeinträchtigung durch Corona -
in diesem Jahr auf Weihnachten freuen.


Der heutige Beitrag ist von Peter Goerdeler und Tobias Tiedeken.
Herr Goerdeler (links) ist Vorstandsvorsitzender des Josephs-Hospitals Warendorf.
Herr Tiedeken ist Diakon und Krankenhausseelsorger im Hause:

"Diese Krippe ist für mich besonders, weil Sie unserer Krankenhauskapelle
für eine besondere Zeit im Jahr eine außergewöhnliche Atmosphäre schenkt.
Viele Patienten, Angehörige und Mitarbeiter nutzen die Kapelle als Rückzugsort.

Ich freue mich auf Weihnachten in diesem Jahr, weil Weihnachten uns auf
andere Gedanken kommen lässt – Hoffnung, Freude, Familie. Wir, die
Betriebsleitung des Josephs-Hospitals, besuchen Heilig Abend sämtliche
Patienten. Wir bekommen dann Dankbarkeit, aber auch Traurigkeit und
Freude der uns anvertrauten Menschen hautnah mit."

Peter Goerdeler



zurück