Der Jugendtreff @ttic

Der ökumenische Offene Jugendtreff @ttic ist ein Freizeit- und Beratungsort für Jugendliche und junge Erwachsene.

Freizeit:
Das @ttic ist euer Freizeitort. Vorhanden sind Billard, Kicker, freies W-LAN, ein Toberaum mit Boxsack, 12 Spielecomputer, Großbildfernseher mit Spielekonsolen inklusive VR, Brett- und Kartenspiele, Kuschelecke, über Spotify steuerbare Musikanlage, Tablets, jede Menge Platz für euch und eine Theke für diverse Köstlichkeiten zum kleinen Preis (natürlich dürft ihr auch selbst was mitbringen). Euer Freizeitort lebt von euch, erzählt uns, was fehlt oder besser werden soll.

Neben dem festen Angebot wird ein breites Spektrum an Freizeitaktivitäten geboten. Von kleinen Aktionen, wie Fußball im Ems-Park bis hin zu größeren Aktionen, wie Besuche in entfernten Spaßbädern über Städtetrips nach z.B. Köln oder Bonn haben wir mit euch viel vor.

Beratung:
Wir bieten eine Ersthilfe für alle Lebenslagen, bei Bewerbungen, Kündigungen, Briefe vom Amt oder Konflikten. Kommt gerne auf uns zu, wir versuchen euch zu helfen, leiten euch an die entsprechenden Behörden weiter und rufen auch gerne mit euch zusammen dort an. Ebenso sind wir bei technischen Problemen z. B. mit Computern oder Handys für euch da.

Projekt: Der Interkulturelle Treff

Freizeit:
Der Interkulturelle Treff ist ein Offener Jugendtreff mit besonderem Angebot für Neuzugewanderte und findet in den selben Räumlichkeiten statt. Hier sind alle willkommen, damit Kontakte zwischen Einheimischen und Neuzugewanderten entstehen und Integration gelingen kann. Montags (Sport- und Turniertag), mittwochs (Koch- und Backaktion) und freitags (Kreativangebot) werden zusätzliche Freizeitprogramme angeboten, die eine gemeinsame Zeit ermöglichen.

Beratung:
Wie auch im @ttic wird im Interkulturellen Treff Beratung angeboten. Durch die zusätzlichen Übungsleiter ist hier aber mehr Raum für, Erklärungen von Behördenbriefen, Ausfüllhilfe von Formularen, Unterstützung bei Anrufen oder Vorplanen von wichtigen Terminen bei Behörden. Ebenso unterstützen wir euch bei der Job-, Wohnungs- oder Ausbildungsplatzsuche, dem Schreiben vom Lebenslauf, Kontaktpflege mit Jobcenter, Familienkasse, Ausländerbehörde, Kündigungen von Verträgen, Einfordern von Verbraucherrechten oder Fragen zu Problemen des Alltags. Auch nach Jahren stellen sich viele Fragen und es ist schwer alleine durch den Alltag zu finden. Wir wissen, dass gute Beratung Zeit braucht. Kommt vorbei, wir helfen euch.

Öffnungszeiten @ttic und Interkultureller Treff (IT):
Mo: 15-20 Uhr IT (Sport- und Turniertag)
Di: 16-20 Uhr @ttic 
Mi: 16-20 Uhr @ttic und IT (Koch- und Backaktion)
Do: 15-19 Uhr @ttic
Fr: 15-20 Uhr IT (Kreativangebot)

Die Räumlichkeiten im Überblick:

Der Aufenthaltsraum
Der Aufenthaltsraum besteht aus einem großen Doppelraum. Hier steht mittig das große Billard mit Schieferplatte. Darum sind drei Sofas platziert, die nicht nur zum Chillen, sondern auch zum Zocken am riesigen Flachbildschirm einladen. Hier kann zwischen XBoX 360, XBoX One und PS4 entschieden werden. Besonders beliebt ist immer die aktuelle Version von Fifa. Auch eine moderne PS-VR steht bereit und ermöglicht den Einblick in die virtuelle Realität. Natürlich kann hier auch in Gemeinschaft das übliche Fernsehprogramm gesehen oder per Spotify die Musikbox (Sonos5) mit den eigenen Lieblingsliedern gefüttert werden.

In der zweiten Raumhälfte steht die beliebte Kuschelecke, die mit reichlich Kissen sowie Plüschfiguren gespickt ist. Zu zweit, in der Gruppe oder alleine, - was kann es schöneres geben, als abzuhängen, zu quatschen/chatten oder im Internet zu surfen? Daneben steht der große Brettspieleschrank, mit vielen Klassikern und Neuheiten der Brettspielszene. Der Leiter, zweifacher deutscher Meister im Brettspiel, erklärt hier gerne das ein oder andere Spiel, so dass der Spaß mit Freunden nie enden muss.

In den Raum hinein ragt die Theke, an der man sich mit günstigen Leckereien und Getränken versorgen kann. Eigene Lebensmittel dürfen natürlich auch mitgebracht und verzehrt werden.

Der Toberaum
Wenn es heiß her geht im Jugendtreff oder sich vom vielen Zocken zu viel Energie aufgestaut, dann gibt es nichts Besseres, als den Toberaum. Ein kleiner Raum, ausgestattet mit Schaumstoffwänden, einem Box-Sack und Schaumstoffschlägern, um sich gegenseitig zu schlagen, ohne, dass es weh tut. Hier kann ohne Ende getobt werden, allerdings mit Regeln. Getobt wird nur im Raum, nicht draußen. Sobald gesagt wird, dass aufgehört werden soll, wird sofort gestoppt.

Der Computerraum
Im Computerraum stehen 12 High-End-Gaming-Computer die zum gemeinschaftlichen Spielen einladen. Ob eine schnelle Runde Autorennen oder ein längeres komplexes Strategiespiel, alles ist möglich. Mit unserem schnellen Internet (1.000 MBit/s) sind auch größere Spieledownloads bei vielen Computern kein Problem. Ebenso können die Computer zum Arbeiten (Lebenslauf, Briefe, Recherche im Internet usw.) genutzt werden, Drucker zum Ausdrucken von z. B. Lebensläufen usw. stehen ebenso zur Verfügung. Zum Chillen oder um die Wartezeit zu versüßen, stehen ein Schlafsofa und einen Kicker zur Verfügung.

Das Büro
Das Büro ist die Zentrale für Beratung und zum Anmelden sowie Ausleihen von verschiedenen Angeboten. Ob Billard, Controller, Headsets oder Handyaufladegeräte, alles kann gegen Pfand ausgeliehen werden. Als Pfand akzeptieren wird Ausweise, Abo-Tickets und Schlüssel.

Mediennutzung im Jugendtreff
Altersfreigabe:
Das Alter wird kontrolliert. Alle Medien im Jugendtreff sind maximal FSK/USK 12. Medien ab 16 Jahren werden nur zu bestimmten Sonderaktionen zugelassen. Die Altersfreigaben der USK/FSK sind bindend. Einverständniserklärungen der Eltern, dass auch Spiele höherer FSK/USK-Stufen gespielt werden dürfen, werden nicht akzeptiert. Das Internet ist mit einem aktuellen Jugendmedienschutz (BPJM-Filter) ausgestattet und die Musikanlage filtert automatisch Lieder mit expliziter Lyrik.

Nutzungszeiten:
Die Mindestdauer der Konsolennutzungsmöglichkeit liegt bei 15 Minuten pro Spieler, bei Computern zwei Stunden. Solange kein anderer Besucher das Gerät nutzen möchte, darf auch weitergespielt werden. Besucher, die am PC arbeiten möchten, haben bei der Verteilung Vorrang.

Angebot:
Im Angebot sind vor allem Mehrspielerspiele, damit auch zusammen und nicht alleine gespielt wird. Wir möchten auch im digitalen Raum Gemeinschaft vermitteln und fördern.

 


Unsere Jugendeinrichtung ist Teil des Netzwerkes der Jugendarbeit in unserem Evangelischen Kirchenkreis Münster. Von dort aus werden auch zahlreiche Ferienfreizeiten und andere Aktionen vorbereitet.
Kontakte dazu findet ihr auf der Internetseite des Kirchenkreises. Unser Ansprechpartner dort ist Reinhard Budde.
Mail: reinhard.budde@ev-kirchenkreis-muenster.de